Gruppenräume - Halle - Musikraum - Physiotherapieraum - Atelier - Kugelbad - Garten

Gruppenräume

Jede Kindergruppe hat einen eigenen Gruppenraum. Außen an den Türen sind die jeweiligen Symbole der Gruppen ( Igel, Schnecken, Marienkäfer ) angebracht. Dadurch entsteht ein gewisses Zusammengehörigkeitsgefühl und für die einzelnen Kinder wird es leichter, sich zu orientieren.

Um Unfälle zu vermeiden und natürlich auch um sehen zu können, was bei den Nachbarn "gerade los" ist, sind in den Türen Sichtfenster in Kinderhöhe angebracht.
Die Räume selbst sind hell und großzügig gestaltet, so dass sich die Kinder problemlos bewegen und ihre Hilfsmittel wie Rollstuhl, Rollator oder Rollbrett einsetzen können.
Jeder Gruppenraum verfügt über ein höhenverstellbares Waschbecken, um den Kindern ein selbstständiges Händewaschen, Zähneputzen, Wasserholen und Plantschen oder Puppenbaden zu ermöglichen.

In einem unserer Räume befindet sich das Musikklangbett. Damit kann man nicht nur Musik hören, sondern man spürt sie auch durch die übertragenen Vibrationen mit dem gesamten Körper. Reichen diese Reize noch nicht aus, so kann das Musikbett zum Dunkelraum verwandelt werden und es wird zusätzlich noch mit Licht, Lichtreflexen und Farbe gearbeitet.
Ein Zimmer-Sandkasten mit einem großen Angebot an einheimischen und exotischen Tierfiguren ergänzt das Angebot und lädt zu Rollenspielen ein, die unter anderem der Sprachförderung und Wortschatzerweiterung dienen.
In jedem Gruppenraum sind an der Zimmerdecke Haken angebracht, an denen Schaukelsitze, Pörnbacher Keile oder Hängematten aufgehängt werden können.
Natürlich verfügt jeder Gruppenraum mit seinen vielfältigen Spiel- und Lernangeboten auch über einen Ruhebereich, in den sich die Kinder bei Bedarf zurückziehen können.

...

...

...

...